Willkommen auf der Webseite
des Instituts für Kurdologie – Wien

und

in der Kurdischen
Bibliothek Jasme Jalil

.........................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

Das Institut für Kurdologie hat mit der Publikation einer enzyklopädischen Sammlung von Werken der mündlichen Überlieferung der Kurden in 25 Bänden begonnen.

 


 

Geschichte


Das Institut für Kurdologie-Wien wurde 1994 von Prof. Dr. Jalile Jalil gemeinsam mit einer Gruppe kurdischer Intellektueller in Österreich und junger Wiener Kurdologen in Wien mit dem Ziel gegründet,durch Forschungen, Publikationen, Seminare, Symposien und Ausstellungen die bedrohte kurdische Sprache, Kultur und Identität lebendig zu halten und zu stärken. Es versteht sich auch als Brücke zwischen Österreich und Kurdistan und will das Verständnis für die Kultur des kurdischen Volkes über Österreich hinaus im Raum der EU fördern. Zu diesem Ziel hat das Institut u.a. bereits eine Reihe von Büchern veröffentlicht. Das Institut ist unpolitisch und unabhängig. Es ist für seine wissenschaftlichen Arbeiten auf private Unterstützung angewiesn.